Himmel & Hölle im Vergleich?

MEDIEN IM SPIEGEL (Gastbeitrag)

HÖLLE & HIMMEL HABEN NICHTS GEMEINSAM

Ich möchte an dieser Stelle auf eine sachliche Recherche und Kolumne von Mely Kiyak verweisen. In ihrer Deutschstunde (in unten verlinktem Artikel von Zeit Online) zeigt sie, wie besorgte Verblendete, aber auch mit Rechtsextremen verflochtene Teile von Organen des Staates (!) dem Rechtsextremismus unter die Armee greifen, …

… sogar einen gefährlichen RECHTSTERRORISMUS fördern!

zum Artikel unter Zeit Online

zum Artikel

Offen bleibt in der Kolumne von Frau Kiyak die Frage:

Warum hatte das nachfolgende umfassende Schreddern des Archivs des Rechtsextremismus durch Mitarbeiter des Verfassungsschutzes, das direkt an dem Tag begann, als der Generalbundesanwalt im Fall NSU die Ermittlungen aufnahm, keine Folgen für die dienstlich und politisch Verantwortlichen?

Wir reden über schwerste Vergehen. Sind Teile der zuständigen Ministerien und Judikative involviert? Wer schmiert hier wen? WER ERSTELLT DANN DIE ANKLAGESCHRIFT?

Weiter zur o.g. Kolumne, in der Frau Kiyak über ein Gleichsetzen referiert. Ein Gleichsetzen von Rechtsextremen mit Linken – beliebt im rechtsextremen Diskurs – hieße Hölle und Himmel auf eine Stufe zu stellen. Es wäre eine für die ganze Gesellschaft gefährlichste Verniedlichung.

Dieses Gleichsetzen unternehmen gelegentlich Symphatisanten und/oder Unterstützer der Neu-Rechten Szene. Sie vernachlässigen den Faktor, gegen wen sich verbale und aktive Gewalt und Terror des Rechtsextremismus richten.

Rechtsextreme und ihre Steigbügelhalter – ich meine damit verdeckte und offene Unterstützer, Anhänger und Mitglieder der „PegNPAFD & Co.“ sowie sonstige schmutzige Identitäre – sind Gewalttäter – denn Gewalt liegt zuerst verbal in ihren Worten! Noch reden wir hier nicht von der folgenden Gewalt in ihren Taten.

ERGO: Rechtsextreme sind ganz einfach – auf Deutsch klar und deutlich formuliert – Verbrecher. Sie sind Verbrecher an den Menschen, an der Gesellschaft und Menschlichkeit.

 

Ein Gleichsetzen von Rechtsextremen mit Linken – es ist ein Ding der Unmöglichkeit. Das sollte Jeder mit etwas Verstand begreifen. Das sage ich, der keiner politischen Partei angehört oder vollste Zustimmung gibt.

Humanismus & Nationalismus – es passt NIE zusammen.

Man kann es drehen und wenden, wie man will. Ich verwies bereits darauf in meinem Artikel über das „demokratische Verständnis“ Neu-Rechter unter → freitag.de

uiz-beilage_kolumne_port-woling_2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.