Bericht vom Fes­ti­val

AKTUELLES 

Bericht über das Fes­ti­val 

Laut gegen Rechts im Schlacht­hof 

Das Bünd­nis → „Wer­rat­al gegen Rechts“ rief zum Fes­ti­val → „Laut gegen Rechts“ mit Punk-Musik und Umrah­mung gegen Neu-Rech­te am Sams­tag, dem 8. Okto­ber in Eisen­ach in den → Schlacht­hof.

Nun haben sie es voll­bracht – in einem Fes­ti­val total LAUT gegen Rechts zu sein!

Festival "Laut gegen Rechts" 2016 in Eisenach

Schlacht­hof (Kli­ck Groß­an­sicht)

Es ging aber nicht nur laut ein­her, son­dern auch gewal­tig BUNT. Hier eini­ge Infor­ma­tio­nen zum Fes­ti­val „Laut gegen Rechts“ 2016 in Eisen­ach. 

Das Spek­trum des Punk ist weit wie die unend­li­che Step­pen und Tai­ga-Wäl­der Sibi­ri­ens. Es reicht vom schrei­en­den bis zum stil­len Pro­test. Die Orga­ni­sa­to­ren haben das Lau­te gewählt, …

…so dass mir als Gast bald die Ohren vom Stamm fie­len 😉

Es war eine schö­ne, unglaub­li­che Sache, die sie da auf die Bei­ne gestellt haben. Enga­ge­ment gegen Rechts ist kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit mehr.

Bands zum "Laut gegen Rechts" Festival 2016

Bands zum „Laut gegen Rechts“ Fes­ti­val 2016 (Kli­ck für Groß­an­sicht)

Die Orga­ni­sa­to­ren und ihre Besu­cher zeig­ten, wor­auf es in der Gegen­wart ankommt und wuss­ten, was sie taten – Wider­stand leis­ten durch kla­re Ansa­gen gegen rechts­ex­tre­me Erschei­nun­gen in Thü­rin­gen und im Wer­rat­al. Das Wesen ihres Auf­tre­tens besteht in ihrem Ein­satz für Tole­ranz und Mit­mensch­lich­keit.

Das Fes­ti­val war beglei­tet von den Auf­trit­ten sie­ben ver­schie­de­ner, laut­star­ker Punk-Bands. Dar­un­ter waren:  → Über­nom­men, → Akti­on Unge­zie­fer, → Eska­la­ti­on Ost, → Unter­staat, → Netz­werk, → Nord­wand und → Ras­ta Knast. Die Musi­ker kamen aus allen Tei­len Deutsch­lands.

Festival "Laut gegen Rechts" 2016 in Eisenach

Har­ry Weg­hen­kel (Kli­ck Groß­an­sicht)

In den Musik-Pau­sen ver­las Har­ry Weg­hen­kel aus Lauch­rö­den nicht weni­ger laut­stark wach­rüt­teln­de Gedich­te zum The­ma.

Nicht weni­ger unauf­fäl­lig prä­sen­tier­ten sich unter­stüt­zend das Eisen­ach­er und → Bad Hers­fel­der Bünd­nis gegen Rechts­ex­tre­mis­mus sowie die → Mobit-Bera­tungs­stel­le mit hilf­rei­chen Prä­sen­ta­tio­nen und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al über Rechts­ex­tre­mis­mus. 

An einer auf­ge­bau­ten Weiß­wand konn­ten Besu­cher mit Hand­ab­drü­cken und Fotos ihre Mei­nung gegen Rechts mani­fes­tie­ren. Am Ende war die Wand mit bun­ten Hän­den voll.

Über 200 Gäs­te füll­ten so nach und nach den Saal. Sie folg­ten trotz Wet­ter-Wid­rig­kei­ten dem Ruf der Orga­ni­sa­to­ren. Sie alle waren Teil der macht­vol­len Akti­on gegen Rechts. Die Stim­mung im Saal war ent­spre­chend. Das Alters­spek­trum der anwe­sen­den Punk-Freun­de und beken­nen­den Geg­ner der „PegN­PAFD & Co.“ reich­te wohl von 16 bis 60.

Moment­auf­nah­men zur Ver­an­stal­tung befin­den sich an die­sem Ort. Eini­ge Bil­der sind arg BUNT – war­um wohl 😉 Wei­ter unter auf die­ser Sei­te gibt es zwei Video-Sequen­zen.

Geför­dert wur­de die Ver­an­stal­tung mit Mit­teln aus dem Bun­des­pro­gramm „Demo­kra­tie leben! Aktiv gegen Rechts­ex­tre­mis­mus, Gewalt und Men­schen­feind­lich­keit.“

Die Thü­rin­ger All­ge­mei­ne berich­te­te eben­falls über das Fes­ti­val im Bei­trag → Im Schlacht­hof wur­de es „Laut gegen Rechts“ (Autor: Klaus Wug­ga­zer, 11.10.16, TA).

Festival "Laut gegen Rechts" 2016 in Eisenach

Fes­ti­val „Laut gegen Rechts“ – Grup­pen­fo­to mit syri­schen Gäs­ten – Fotos: Wol­le Ing (Kli­ck für Groß­an­sicht)

Das letz­te der neun Gedich­te, die Har­ry Weg­hen­kel vor­trug, stamm­te nicht aus sei­ner Feder. Es war ein „Klas­si­ker“ von Erich Müh­sam. Hier ist er noch ein­mal für alle Inter­es­sier­ten zum inten­si­ven Nach­le­sen und -sin­nen:

Gesang der jun­gen Anar­chis­ten

Frei­heit! mahnt es aus den Grüf­ten,
die der Vor­zeit Kämp­fer decken.
Frei­heit! lockt es aus den Lüf­ten,
die der Zukunft Stür­me wecken.
Daß aus Ahnung Frei­heit wer­de,
hal­tet, Künft’ge, euch bereit.
Rei­nigt die ent­weih­te Erde 
helft ans Licht der neu­en Zeit!

Freie Men­schen sol­len woh­nen,
wo gequäl­te Skla­ven schlei­chen,
Men­schen, die aus allen Zonen
Gruß und Trunk ein­an­der rei­chen.
Von Geset­zen nicht gebun­den,
ohne Herrn und ohne Staat 
frei nur kann die Welt gesun­den,
Künf­ti­ge, durch eure Tat!

Jugend, samm­le dei­ne Scha­ren,
kämp­fend Zukunft zu erstrei­ten.
Wer das Leben will erfah­ren,
las­se sich vom Tod beglei­ten.
Künf­ti­ge! Im hei­li­gen Ahnen
lechzt die Welt nach Glück und Licht.
Mah­nend wehn die schwar­zen Fah­nen:
Frei­heit ist der Jugend Pflicht!

(Erich Müh­sam)

Gale­rie und Hin­wei­se

  • Kli­ck Vor­an­sicht + Navi­ga­ti­on: [F11] = Voll­bild­an­sicht, [→] & [←] = Blät­tern vor & zurück, [ESC] = Schlie­ßen, [S] = Start/Stop Sli­de­show
  • Per­sön­lich­keits­recht & Über­las­sung » Lies­mi­ch
  • Hin­weis zum Bil­der-Down­load: Down­loads sind tech­ni­sch mög­li­ch: BEACHTE dabei: Das dyna­mi­sche Groß­bild ist nicht her­un­ter­lad­bar. Zum Her­un­ter­la­den muss man die Groß­an­sicht über Rechtskli­ck (über der Vor­an­sicht) in einem neu­en Tab oder Fens­ter öff­nen. Erst in die­sem neu­en Tab oder Fens­ter kann man dann wie­der mit Rechtskli­ck und dem Befehl „Bild spei­chern unter“ das Bild down­loa­den. Die Fotos sind groß­for­ma­tig mit einer Auf­lö­sung ana­log zu 4K-Bild­schir­men und grö­ßer bzw. in 300 DPI erstellt im sRGB-Farb­raum.

Videos

Ein paar Video­se­quen­zen.

uiz-beilage_kolumne_port-woling_2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.