The­mar – End­sta­ti­on Rechts

AKTUELLES

Wann ist End­sta­ti­on für Rechts?

Bild von pixabay.com, unter der CC0 Public Domain zur freie Nutzung


The­mar am 15. Juli 2017

Das Licht ver­sinkt im nazi-deut­schen Nationalgetümmel!
Ist The­mar vor­bei? Noch lan­ge nicht!
Dür­fen wir weg­schau­en? Nein und noch­mals nein!
Men­schen­ver­ach­tern demo­kra­ti­sche Platt­for­men bie­ten? Nein!
Der größ­te Nazi-Auf­tritt gedul­det in Thüringen.
In Deutsch­land zuge­las­sen – es macht traurig.

Die Repu­blik wird von Rechts angegriffen.
Es wird zuge­las­sen u. a. um G20-Ver­sa­gen zu schützen!
Hes­si­sche VS sperrt NSU-Pro­to­kol­le für 120 Jah­re weg?
Brau­ne Mord- und Ter­ror­ta­ten der letz­ten Jahre …
… erfah­ren eine schlei­chen­de Legitimation.

Seit 1990 über 200 Ermor­de­te durch Rechtsradikale.
Tau­send­fa­che Paro­len frü­he­rer Tage durch „PegN­PAFD & Co“.
Poli­ti­ker aber im Wahn gegen Links ohne Maß und Mitte.
Links­ex­tre­me mit ihnen gleich­zu­set­zen – Geht’s noch?
Nazi-Geg­ner schie­ben sie an den Rand – in alte/neue Lager?
Der Pfar­rer in der Kir­che ob sei­ner Gebo­te auch ein Linker.

Und Gewalt för­dern­de, Men­schen ver­ach­ten­de Songs.
Der geis­ti­ge Son­der­müll züch­tet neu­en Rechtsradikalismus.
Tau­send­fach zei­gen sie den Hit­ler­gruß zum Nazi-Rock.
Mas­sen­haf­te Sieg-Heil-Rufe – Zei­chen mora­li­scher Entartung.
Abge­kleb­te Nazis-Tat­toos auf dunk­len Grimassen.
Abbruch der Ver­an­stal­tung? Fehlanzeige.

Was wur­de aus den vie­len Ver­spre­chun­gen von Politikern,
Nazis nie wie­der auf die Büh­ne der Geschich­te zu lassen?
Nazi-Kon­zert in The­mar – Ver­höh­nung der Geschichte,
am Gedenk­tag, als vor 80 Jah­ren Buchen­wald startete!

Buchen­wald – ein Todes­werk der Menschenverachtung.
Vor 80 Jah­ren for­cier­ten Nazis ihren Terrorapparat.
Es war die Geburts­stun­de des Konzentrationslagers.
266.000 Men­schen Euro­pas waren hier inhaftiert.
Die Zahl der Ermor­de­ten wird auf 56.000 geschätzt.
KZ’s stan­den für NS-Arbeits- und Vernichtungslager.
Es gab wei­te­re 1000 KZ’s und Neben­la­ger der Nazis
und unzäh­li­ge Ghet­tos und Hei­me für Euthanasieopfer.
Etwa 14 Mio. Ermor­de­te gab es in die­sen Nazi-Lagern,
sons­ti­ge NS-Kriegs­ver­bre­chen nicht berücksichtigt.

Wann ist End­sta­ti­on für Rechts?
Soll der Hass der Nazis die neue Mei­nungs­frei­heit sein?

Geden­ken wir den Opfern des Nazi-Regimes …
… und hal­ten wir unse­re Versprechen!
Cou­ra­ge gegen brau­nen Men­schen­hass und Gewalt tut Not!
Cou­ra­ge gegen jede grup­pen­be­zo­ge­ne Menschenfeindlichkeit!


Bei­trag ergänzt am 18.07.2017

Deutsch­land bei Nacht – es macht trau­rig und ANGST

The­mar, der größ­te Nazi-Auf­tritt gedul­det im Land Goethes.
Fata­les Signal: Neo­na­zis dür­fen Hass offen propagieren!
Mehr und mehr kämp­fen in mei­ner Brust 2 Seelen.
Die eine will kei­nen Hass und die ande­re kämpfen.

Der Ver­stand sagt mir, kei­ne Gewalt, aber Gegenwehr!
Wenn Hass die neue Mei­nungs­frei­heit sein soll, 
dann ist es nicht mein Hass und nicht mein Weg. 
Dumm­heit besiegt man nicht mit Hass – so wenig wie Gier!

Wel­cher Weg? Klar ist, mit Schat­ten bringt man kein Licht.
Nichts erle­digt sich von selbst, was der Dun­kel­heit nützt.
Goe­the sprach: „Edel sei der Mensch, Hilf­reich und gut!“
Und was nützt der Wunsch, wenn der Ent­weih­te schwadroniert?

Nazis – ihre Men­ge ist groß, Ver­mensch­lich­te sind es wenige.
Sie ken­nen nicht die ande­re Spra­che, noch weni­ger die eigene.
Von Mensch­lich­keit befrei­te hel­fen kei­ne from­men Gesten.
Was folgt, wenn nie­mand mehr ist, der gegen sie protestiert?

Wis­sen sie, was sie sein müss­ten, um Mensch zu sein?
Wäh­rend­des­sen tau­send­fach ihr Sieg-Heil und Hitler-Gruß.
Gefähr­lich ist ihre Spra­che, die ihnen frem­des abweist,
noch gefähr­li­cher ihr Tun, dass alles Frem­de verschlingt.

Es macht Angst, dass der Nazis Tun gedul­det wird,
Angst, dass unse­re Nächs­ten sich der Gewalt beu­gen müssen,
Angst, dass mensch­li­che Intel­li­genz und Ver­nunft verliert,
Angst, dass die Gebo­te in den Pre­dig­ten nur noch verhallen,
Angst, dass wei­te­re Hir­ne von Ver­stand geleert werden,

Angst, dass sie wie­der Werk­zeug des Mili­ta­ris­mus werden,
Angst, dass die Abge­häng­ten ihnen in die Fän­ge geraten,
und die rech­ten Rat­ten­fän­ger sie radikalisieren.
Angst, dass der Rich­ter Unab­hän­gig­keit nichts zählt,
dafür ihre poli­ti­schen State­ments im Sin­ne von Rechts.

Es mach Angst, dass wir vor einer Zeit der Angst stehen.
Rechts­ex­tre­mis­mus pro­du­ziert hier­zu­lan­de am Stück
Rechts­ra­di­ka­lis­mus, -ter­ro­ris­mus & Mili­tanz – nur für wen?
Nazi-Paro­len ver­dun­kel­ten in The­mar den Himmel.
Das Licht ver­sank im nazi-deut­schen Nationalgetümmel!
Angst hin­dert uns nicht an der Gegen­wehr – sie ver­langt es!


Medi­en mit unfass­ba­ren Doku­men­ten aus The­mar in Thüringen:

*

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.