Themar — Endstation Rechts

GASTBEITRAG

Wann ist Endstation für Rechts?

Bild von pixabay.com, unter der CC0 Pub­lic Domain zur freie Nutzung


Themar am 15. Juli 2017

Das Licht versinkt im nazi-deutschen Nation­al­getüm­mel!
Ist The­mar vor­bei? Noch lange nicht!
Dür­fen wir wegschauen? Nein und nochmals nein!
Men­schen­ver­achtern demokratis­che Plat­tfor­men bieten? Nein!
Der größte Nazi-Auftritt geduldet in Thürin­gen.
In Deutsch­land zuge­lassen — es macht trau­rig.

Die Repub­lik wird von Rechts ange­grif­f­en.
Es wird zuge­lassen u. a. um G20-Ver­sagen zu schützen!
Hes­sis­che VS sper­rt NSU-Pro­tokolle für 120 Jahre weg?
Braune Mord- und Ter­ror­tat­en der let­zten Jahre …
… erfahren eine schle­ichende Legit­i­ma­tion.

Seit 1990 über 200 Ermordete durch Recht­sradikale.
Tausend­fache Parolen früher­er Tage durch “Peg­N­PAFD & Co”.
Poli­tik­er aber im Wahn gegen Links ohne Maß und Mitte.
Link­sex­treme mit ihnen gle­ichzuset­zen — Geht’s noch?
Nazi-Geg­n­er schieben sie an den Rand — in alte/neue Lager?
Der Pfar­rer in der Kirche ob sein­er Gebote auch ein Link­er.

Und Gewalt fördernde, Men­schen ver­ach­t­ende Songs.
Der geistige Son­der­müll züchtet neuen Recht­sradikalis­mus.
Tausend­fach zeigen sie den Hit­ler­gruß zum Nazi-Rock.
Massen­hafte Sieg-Heil-Rufe — Zeichen moralis­ch­er Entar­tung.
Abgek­lebte Nazis-Tat­toos auf dun­klen Gri­massen.
Abbruch der Ver­anstal­tung? Fehlanzeige.

Was wurde aus den vie­len Ver­sprechun­gen von Poli­tik­ern,
Nazis nie wieder auf die Bühne der Geschichte zu lassen?
Nazi-Konz­ert in The­mar — Ver­höh­nung der Geschichte,
am Gedenk­tag, als vor 80 Jahren Buchen­wald startete!

Buchen­wald — ein Todeswerk der Men­schen­ver­ach­tung.
Vor 80 Jahren forcierten Nazis ihren Ter­ro­rap­pa­rat.
Es war die Geburtsstunde des Konzen­tra­tionslagers.
266.000 Men­schen Europas waren hier inhaftiert.
Die Zahl der Ermorde­ten wird auf 56.000 geschätzt.
KZ’s standen für NS-Arbeits- und Ver­nich­tungslager.
Es gab weit­ere 1000 KZ’s und Neben­lager der Nazis
und unzäh­lige Ghet­tos und Heime für Euthanasieopfer.
Etwa 14 Mio. Ermordete gab es in diesen Nazi-Lagern,
son­stige NS-Kriegsver­brechen nicht berück­sichtigt.

Wann ist End­sta­tion für Rechts?
Soll der Hass der Nazis die neue Mei­n­ungs­frei­heit sein?

Gedenken wir den Opfern des Nazi-Regimes …
… und hal­ten wir unsere Ver­sprechen!
Courage gegen braunen Men­schen­hass und Gewalt tut Not!
Courage gegen jede grup­pen­be­zo­gene Men­schen­feindlichkeit!


Beitrag ergänzt am 18.07.2017

Deutschland bei Nacht — es macht traurig und ANGST

The­mar, der größte Nazi-Auftritt geduldet im Land Goethes.
Fatales Sig­nal: Neon­azis dür­fen Hass offen propagieren!
Mehr und mehr kämpfen in mein­er Brust 2 See­len.
Die eine will keinen Hass und die andere kämpfen.

Der Ver­stand sagt mir, keine Gewalt, aber Gegen­wehr!
Wenn Hass die neue Mei­n­ungs­frei­heit sein soll,
dann ist es nicht mein Hass und nicht mein Weg.
Dummheit besiegt man nicht mit Hass — so wenig wie Gier!

Welch­er Weg? Klar ist, mit Schat­ten bringt man kein Licht.
Nichts erledigt sich von selb­st, was der Dunkel­heit nützt.
Goethe sprach: “Edel sei der Men­sch, Hil­fre­ich und gut!”
Und was nützt der Wun­sch, wenn der Entwei­hte schwadroniert?

Nazis — ihre Menge ist groß, Ver­men­schlichte sind es wenige.
Sie ken­nen nicht die andere Sprache, noch weniger die eigene.
Von Men­schlichkeit befre­ite helfen keine from­men Gesten.
Was fol­gt, wenn nie­mand mehr ist, der gegen sie protestiert?

Wis­sen sie, was sie sein müssten, um Men­sch zu sein?
Während­dessen tausend­fach ihr Sieg-Heil und Hitler-Gruß.
Gefährlich ist ihre Sprache, die ihnen fremdes abweist,
noch gefährlich­er ihr Tun, dass alles Fremde ver­schlingt.

Es macht Angst, dass der Nazis Tun geduldet wird,
Angst, dass unsere Näch­sten sich der Gewalt beu­gen müssen,
Angst, dass men­schliche Intel­li­genz und Ver­nun­ft ver­liert,
Angst, dass die Gebote in den Predigten nur noch ver­hallen,
Angst, dass weit­ere Hirne von Ver­stand geleert wer­den,

Angst, dass sie wieder Werkzeug des Mil­i­taris­mus wer­den,
Angst, dass die Abge­hängten ihnen in die Fänge ger­at­en,
und die recht­en Rat­ten­fänger sie radikalisieren.
Angst, dass der Richter Unab­hängigkeit nichts zählt,
dafür ihre poli­tis­chen State­ments im Sinne von Rechts.

Es mach Angst, dass wir vor ein­er Zeit der Angst ste­hen.
Recht­sex­trem­is­mus pro­duziert hierzu­lande am Stück
Recht­sradikalis­mus, -ter­ror­is­mus & Mil­i­tanz — nur für wen?
Nazi-Parolen ver­dunkel­ten in The­mar den Him­mel.
Das Licht ver­sank im nazi-deutschen Nation­al­getüm­mel!
Angst hin­dert uns nicht an der Gegen­wehr — sie ver­langt es!


Medi­en mit unfass­baren Doku­menten aus The­mar in Thürin­gen:

*

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.