Begrif­fe der Neu-Rech­te

Bei­trag und Quel­len aktua­li­siert: 2017-01-17

THEMA: VATERLAND, DEMOKRATIE LEBEN, QUELLEN

WAS NEU-RECHTE PROTAGONISTEN und Vasal­len mit dem Begriff „Vater­land“ in ihrer dem­ago­gi­schen Pro­pa­gan­da IN WIRKLICHKEIT und NOCH unter vor­ge­hal­te­ner Hand oder in geschlos­se­nen Face­book-Grup­pen mei­nen, ver­deut­licht jeder ein­zel­ne Anfangs­buch­sta­be die­ser Voka­bel mit Begriff­lich­kei­ten aus grau­en­vol­ler Vor­ge­schich­te:

V-olks­ge­richts­hof
A-ufhän­gen
T-otschlag
E-rschie­ßen
R-assen­ver­fol­gung
L-ebens­raum
A-risie­rung
N-ürn­ber­ger Geset­ze
D-ach­au KZ

NAZI-VOKABELN – es sind ihre Begrif­fe, mit denen sie jetzt schon huma­nis­ti­schen Geist und Den­ken töten. Sie tun es unter dem Vor­wand, das Vater­land und Demo­kra­tie ret­ten zu wol­len. Gen­au das Gegen­teil ent­spricht ihrer Pra­xis.

SIE BESTÄTIGEN ES mit dis­kri­mi­nie­ren­den, ver­ein­nah­men­den, ras­sis­ti­schen, into­le­ran­ten Voka­beln, u. a. wie „Volks­ver­rä­ter“, „Kul­tur­be­rei­che­rer“, „Tat-Eli­te“, „Ent­ar­tung“, „Anla­gen des Vol­kes“, „Deutsch­land erwa­che“, „Volks­emp­fin­den“, „Feucht­bio­tope“, „Fach­kräf­te“, etc..

Voka­beln der Prot­ago­nis­ten des Rechts­ex­tre­mis­mus bedin­gen letzt­li­ch Rechts­ra­di­ka­lis­mus und Rechts­ter­ror.

ALS VOKABEL-HILFEN zum The­ma und ZUM NACHSCHLAGEN für Alle, die sich mit Extre­mis­mus, Radi­ka­lis­mus und Ter­ro­ris­mus von Rechts bzw. auf­kom­men­den Neo­na­tio­nal­so­zia­lis­mus aus­ein­an­der­set­zen, ste­hen die unten ange­führ­ten Quel­len.

RECHTSEXTREMISTEN, ihre „Laut­spre­cher“ und Orga­ni­sa­tio­nen – letzt­li­ch Die­ner und Aus­druck eines Krie­ge för­dern­den, kol­la­bie­ren­den Totalim­pe­ria­lis­mus – miss­brau­chen mit ihrem ver­schlei­ern­dem Sprach­ge­brauch, wie dem Begriff „Vater­land“, mensch­li­che Emp­fin­dun­gen für ihre die Mensch­lich­keit ver­ach­ten­den Zie­le.

MEHR GELEBTE DEMOKRATIE und sozia­le Gerech­tig­keit sind als Gebot der Stun­de aktu­el­ler denn je. RECHTSEXTREMISMUS IST KEINE SOZIALE BEWEGUNG und schon gar kei­ne Frie­dens­be­we­gung. Sozia­le Anlie­gen sind und waren ihnen immer nur der ihre wah­re Ideo­lo­gie ver­schlei­ern­de Man­tel.

IN DER GESCHICHTE waren Natio­na­lis­ten, Rechts­ex­tre­mis­ten und Nazis immer noch die schlimms­ten VERRÄTER am Volk und an der Mensch­lich­keit.

WER eth­ni­sche Ras­sen­dis­kus­sio­nen führt und bestimm­te For­men von Lagern wie­der ein­füh­ren möch­te, der ist aso­zi­al und kri­mi­nell – er kann sozia­le Anlie­gen nicht ern­st mei­nen – er hat ande­re Zie­le, die er nach sei­ner Macht­ergrei­fung rigo­ros ver­fol­gen wür­de – der ist zu stop­pen, der ist noch nicht mal für Chris­ten wähl­bar, weil er huma­nis­ti­schen Gebo­ten wider­spricht.

NACHSCHLAGEN / QUELLEN

DIE PUBLIKATION „Jugend­le­xi­kon Natio­nal­so­zia­lis­mus“ (Hil­de Kam­mer, Eli­sa­bet Bart­sch, 2006) schil­dert detail­liert BEGRIFFE der Neu-Rech­te aus der Zeit der Gewalt­herr­schaft 1933 bis 1945. Hier der Link zum → Jugend­le­xi­kon.

NEU-RECHTE SPRACH-CODES ver­deut­licht auch das Netz gegen Nazis unter dem Bei­trag → Rechts­ex­tre­me-Sprach­codes.

BÜRGERWEHREN – von ihren Füh­rern orga­ni­sier­te, rechts­ex­trem ori­en­tier­te Schein­be­we­gun­gen (Vor­läu­fer neu­er Schutz­staf­feln?). Am Bei­spiel Ger­s­tun­gens unter­such­te die Jour­na­lis­tin Mou­n­ia Mei­borg im Auf­trag der Leib­niz-Gemein­schaft im Jahr 2016 eine die­ser Orga­ni­sa­tio­nen, die den Ort vor­geb­li­ch siche­rer machen will, in Wirk­lich­keit aber rechts­ex­trem ori­en­tiert wird. Sie­he im PDF-Doku­ment ab Sei­te 34Ein Dord rutscht nach rechts. Der Bericht reiht sich ein in die » Time­li­ne einer Bür­ger­wehr (2015/2016).

LEIBNIZ-JAHR 2016: Unter dem Titel „die bes­te der mög­li­chen Wel­ten“ – einem Leib­niz-Zitat – ging die Leib­niz-Gemein­schaft The­men auf den Grund, denen sich Wis­sen­schaft­ler der bun­des­weit 88 Leib­niz-Ein­rich­tun­gen wid­men. Sie­he der Bei­trag → Leib­niz-Jahr 2016 und das → Maga­zin zum Leib­niz-Jahr.

WEITERE DOWNLOADS des Netz gegen Nazis lie­fern Rat & Fak­ten für einen bit­ter nöti­gen Wider­stand gegen Rechts. Hier zu den → Down­loads.

DIE INITIATIVE für Zivil­ge­sell­schaft und demo­kra­ti­sche Kul­tur, die Ama­deu-Anto­nio-Stif­tung, stellt wei­te­re Publi­ka­tio­nen zum Down­load und Bestel­len bereit. Hier zu den → Down­loads.

DEMOKRATIE LEBEN – das gleich­na­mi­ge Bun­des­pro­gramm gegen Angrif­fe auf Demo­kra­tie, Frei­heit sowie Ideo­lo­gi­en der Ungleich­wer­tig­keit fin­det auch mit­ten in Deutsch­land, im Wart­burg­kreis eine akti­ve Umset­zung. Sie­he → Demo­kra­tie leben – Wart­burg­kreis und der Bericht zur letz­ten → Demo­kra­tie­kon­fe­renz 2016.

BELEGE von „Höcke-Voka­beln Goeb­bel­scher Natur“ lie­fert u.a. das Duis­bur­ger Insti­tut für Sprach- und Sozi­al­for­schung e.V. mit fol­gen­der, sach­li­cher Ana­ly­se von Andre­as Kem­per (Sozio­lo­ge und Mit­ar­bei­ter im AK Rechts des DISS). Hier zu Ana­ly­se → „Zur NS-Ret­ho­rik des AfD-Poli­ti­kers Björn Höcke“.

uiz-beilage_kolumne_port-woling_2