Ver­ein

Das Bünd­nis gegen Rechts-Wer­ra­tal sieht sei­ne Auf­ga­be in der Bekämp­fung jeg­li­cher ras­sis­ti­scher, frem­den­feind­li­cher und sons­ti­ger rechts­ex­tre­mis­ti­scher Bestre­bun­gen, sowie in der Auf­klä­rung von anti­se­mi­ti­scher, anti­is­la­mi­scher und sons­ti­ger men­schen­ver­ach­ten­der Het­ze und gewalt­tä­ti­ger Über­grif­fe der Neo­na­zis. Wir sehen die Not­wen­dig­keit eines anti-faschis­ti­schen und anti­ras­sis­ti­schen Bünd­nis­ses im Wer­ra­tal, weil sich in unse­rer Regi­on der Rechts­ex­tre­mis­mus lang­sam aus­brei­tet und wir das Gefühl haben das vie­le sich der Gefahr ent­we­der beu­gen oder ver­harm­lo­sen.

Der Zweck des Ver­eins ist die all­ge­mei­ne För­de­rung des demo­kra­ti­schen Staats­we­sen, die För­de­rung der inter­na­tio­na­len Gesin­nung, der Tole­ranz und des Gedan­kens der Völ­ker­ver­stän­di­gung durch Bekämp­fung jeg­li­cher ras­sis­ti­scher, frem­den­feind­li­cher und sons­ti­ger rechts­ex­tre­mis­ti­scher Bestre­bung sowie Auf­klä­rung über anti­se­mi­ti­sche, anti­is­la­mis­ti­sche und sons­ti­ger men­schen­ver­ach­ten­de Het­ze sowie die För­de­rung von Kunst und Kul­tur mit Durch­füh­run­gen von Kon­zert­ver­an­stal­tun­gen und Kaba­rett.

Bünd­nis gegen Rechts – Wer­ra­tal ist par­tei­un­ab­hän­gig und arbei­tet über­par­tei­lich. Sei­ne Mit­glie­der kom­men aus allen Gesell­schafts­schich­ten, Schu­len, Par­tei­en, Gewerk­schaf­ten, Initia­ti­ven und Ver­ei­nen, die sich gegen den Faschis­mus wen­den, oder sie sind anti­fa­schis­ti­sche Ein­zel­per­so­nen. Sie wir­ken alle gleich­be­rech­tigt im Ver­ein „Bünd­nis gegen Rechts – Wer­ra­tal“ mit.

Wei­te­res zum Ver­ein gibt es hier:

Pres­se Ι Ter­mi­ne Ι Sat­zung Ι Mit­glied wer­den


*