Eine Frage der Menschlichkeit

GASTBEITRAG

GEMEINSAMKEITEN MIT NAZIS?

Frage: Was haben Kräfte der Mit­men­schlichkeit & des Friedens gemein­sam mit Neu-Recht­en Kräften der “NP-AfD & Co.”?

Bei­de Seit­en lehnen den Syrien-Ein­satz ab sowie weit­ere Kriege der Gegen­wart mit NATO-Beteili­gung. Zumin­d­est tun es schein­bar aktuell auch einige Pro­tag­o­nis­ten der extrem­istis­chen Neu-Recht­en in ihren Partei­gremien.

Neu-Rechte — zu diesem Begriff nochmal: “Der Begriff ist eine Selb­st­beze­ich­nung recht­sex­tremer Intellek­tueller, die eine ide­ol­o­gis­che und strate­gis­che Mod­ernisierung des recht­en Lagers anstreben und sich zugle­ich von der stark an der NS-Zeit ori­en­tierten “Alten Recht­en” abset­zen wollen” (Quelle: Netz gegen Nazis). Prak­tisch ist es eine unein­heitliche, auch dezen­tral agierende, rechts­gerichtete, poli­tis­che Strö­mung eines Neo-Faschis­mus. SETZEN SIE SICH WIRKLICH AB?

Leute — mich schüt­telt der Gedanke, mit DENEN — mit BRAUNEN “Her­ren­men­schen”, mit Men­schen, die dem unseli­gen, ver­heeren­den, völkischen, men­schen­feindlichen Nation­al­is­mus fol­gen, mit Men­schen, die meines Eracht­ens die deutsche Staats­bürg­er­schaft und das Aufen­thalt­srecht hierzu­lande nicht ver­di­enen — etwas gemein­sam zu haben.

Ich sage: JA — im Sinne des Friedens, gegen den Krieg und für mehr soziale Gerechtigkeit — koalieren mit allen Kräften der human­is­tis­chen Mod­erne.

Ich sage NEIN zu einem Schul­ter­schluss mit gefährlichen Recht­spop­ulis­ten, mit offen recht­sradikalen Bestre­bun­gen. Mit geisti­gen Brand­s­tiftern und Ver­brech­ern an der Mit­men­schlichkeit habe ich Nichts gemein­sam.

NIE mit ihnen auf eine Treppe, eine Stufe stellen.
DAS IST DIE KLARE LINIE.
Über­schre­it­en wir diese Lin­ie NIE!

Men­schen in diesem Lande, ihr Kämpfer für soziale Gerechtigkeit, mehr Basis-Demokratie und Sou­veränität der Men­schen, ihr Gew­erkschafter, ihr Kräfte der Mit­men­schlichkeit, ihr Paz­i­fis­ten im Lande, ihr Frieden­sak­tivis­ten und Vertreter ein­er Neuen Mod­erne, ihr Kräfte der Mitte abseits radikalisiert­er Bestre­bun­gen — lassen wir uns nicht täuschen von “NP-AfD & Co.” — lassen wir uns nicht das Hirn vernebeln von ihren die Tat­sachen der Gegen­wart und Geschichte ver­fälschen­den Dem­a­gogen. Wir erleben in Aktion …

… Neu-Rechte Dem­a­gogie & Manip­u­la­tion von Massen — wie einst.

Sie (die Neu-Recht­en) fordern in ihren Erk­lärun­gen den Abzug von Sol­dat­en außer­halb Deutsch­lands und wollen im gle­ichen Atemzug nur den Krieg gegen Reli­gio­nen (u. a. den Islam) und Ander­s­geart­ete im Lande stärken.

Sie (die Neu-Recht­en) nehmen sich das Recht her­aus, für Deutsch­land zu sprechen, gegen die Poli­tis­ch­er Klasse zu sprechen — dabei sprechen sie nur für ihre neue, eigene, zügel­lose Macht, um als Prof­i­teure von Krieg und Ter­ror her­vor zu gehen.

Sie (die Neu-Recht­en) wollen Deutsch­land als Glob­al­isierungs­gewin­ner ÜBER ALLES stellen basierend auf dem LEID der restlichen Welt.

Sie (die Neu-Recht­en) führen eine äußerst gefährliche poli­tis­che Auseinan­der­set­zung durch Manip­ulierung der Men­schen und geistige Brand­s­tiftung im Stile Goebbels, um vul­gären, kon­ser­v­a­tiv­en Nation­al­is­mus, Ras­sis­mus, Feindlichkeit gegenüber nicht-christlichen Reli­gio­nen, eine Aus­gren­zung von Men­schen und Ander­s­denk­enden und let­ztlich Neo-Faschis­mus zu fördern.

Sie (die Neu-Recht­en) geben sich einen sozialen Anstrich, indem sie die Äng­ste von Men­schen instru­men­tal­isieren. Gle­ichzeit­ig demask­ieren sie sich selb­st als recht­sradikale Treiber gegen die Men­schlichkeit — als Brand­schatzer und Antreiber von neuem Ter­ror und Krieg.

Genau das war und ist NATIONALSOZIALISMUS

… eine radikale, anti­semi­tis­che, ras­sis­tis­che, anti­demokratis­che, ter­ror­is­tis­che Ide­olo­gie — her­vorge­gan­gen aus völkischen Bestre­bun­gen — ein Werkzeug des gren­zen­losen Grauens und let­ztlich ein geheimes Instru­ment des beson­ders aggres­siv agieren­den Finanzkap­i­tals.

BRAUN BLEIBT BRAUN. Am Ende sind nur wieder die Ermorde­ten zu zählen. Der Schwur der Über­leben­den von Buchen­wald “Nie wieder Krieg — nie wieder Faschis­mus” — wer küm­mert sich noch darum?

Siehe auch zum The­ma fol­gen­der Beitrag von → menschenrechte.eu.

Und wem es nicht reicht: Hier einige Beispiele (abseits der üblichen gewalt­täti­gen Angriffe von Recht­sradikalen) über den Recht­sradikalis­mus Neu-Rechter unter → Netz-gegen-Nazis.de.

Hin­weis: Artikel zeit­gle­ich veröf­fentlicht » hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.