BEGRIFFE der Neu-Rechte

Beitrag erstellt: 2017-01-17 — Beitrag aktu­al­isiert: 2017-06-12

THEMA: VATERLAND, DEMOKRATIE LEBEN, QUELLEN

WAS NEU-RECHTE PROTAGONISTEN und Vasallen mit dem Begriff “Vater­land” in ihrer dem­a­gogis­chen Pro­pa­gan­da IN WIRKLICHKEIT und NOCH unter vorge­hal­tener Hand oder in geschlosse­nen Face­book-Grup­pen meinen, verdeut­licht jed­er einzelne Anfangs­buch­stabe dieser Vok­a­bel mit Begrif­flichkeit­en aus grauen­voller Vorgeschichte:

V-olks­gericht­shof
A-ufhän­gen
T-otschlag
E-rschießen
R-assen­ver­fol­gung
L-eben­sraum
A-risierung
N-ürn­berg­er Geset­ze
D-achau KZ

NAZI-VOKABELN — es sind ihre Begriffe, mit denen sie jet­zt schon human­is­tis­chen Geist und Denken töten. Sie tun es unter dem Vor­wand, das Vater­land und Demokratie ret­ten zu wollen. Genau das Gegen­teil entspricht ihrer Prax­is.

SIE BESTÄTIGEN ES mit diskri­m­inieren­den, vere­in­nah­menden, ras­sis­tis­chen, intol­er­an­ten Vok­a­beln, u. a. wie “Volksver­räter”, “Kul­turbere­icher­er”, “Tat-Elite”, “Entar­tung”, “Anla­gen des Volkes”, “Deutsch­land erwache”, “Volk­sempfind­en”, “Feucht­biotope”, “Fachkräfte”, etc..

Vok­a­beln der Pro­tag­o­nis­ten des Recht­sex­trem­is­mus bedin­gen let­ztlich Recht­sradikalis­mus und Recht­ster­ror.

ALS VOKABEL-HILFEN zum The­ma und ZUM NACHSCHLAGEN für Alle, die sich mit Extrem­is­mus, Radikalis­mus und Ter­ror­is­mus von Rechts bzw. aufk­om­menden Neona­tion­al­sozial­is­mus auseinan­der­set­zen, ste­hen die unten ange­führten Quellen.

RECHTSEXTREMISTEN, ihre “Laut­sprech­er” und Organ­i­sa­tio­nen — let­ztlich Diener und Aus­druck eines Kriege fördern­den, kol­la­bieren­den Totalimpe­ri­al­is­mus — miss­brauchen mit ihrem ver­schleiern­dem Sprachge­brauch, wie dem Begriff “Vater­land”, men­schliche Empfind­un­gen für ihre die Men­schlichkeit ver­ach­t­en­den Ziele.

MEHR GELEBTE DEMOKRATIE und soziale Gerechtigkeit sind als Gebot der Stunde aktueller denn je. RECHTSEXTREMISMUS IST KEINE SOZIALE BEWEGUNG und schon gar keine Friedens­be­we­gung. Soziale Anliegen sind und waren ihnen immer nur der ihre wahre Ide­olo­gie ver­schleiernde Man­tel.

IN DER GESCHICHTE waren Nation­al­is­ten, Recht­sex­trem­is­ten und Nazis immer noch die schlimm­sten VERRÄTER am Volk und an der Men­schlichkeit.

WER eth­nis­che Rassendiskus­sio­nen führt und bes­timmte For­men von Lagern wieder ein­führen möchte, der ist asozial und krim­inell — er kann soziale Anliegen nicht ernst meinen — er hat andere Ziele, die er nach sein­er Machter­grei­fung rig­oros ver­fol­gen würde — der ist zu stop­pen, der ist noch nicht mal für Chris­ten wählbar, weil er human­is­tis­chen Geboten wider­spricht.

NACHSCHLAGEN / QUELLEN

DIE PUBLIKATION “Jugendlexikon Nation­al­sozial­is­mus” (Hilde Kam­mer, Elis­a­bet Bartsch, 2006) schildert detail­liert BEGRIFFE der Neu-Rechte aus der Zeit der Gewaltherrschaft 1933 bis 1945. Hier der Link zum → Jugendlexikon.

NEU-RECHTE SPRACH-CODES verdeut­licht auch das Netz gegen Nazis unter dem Beitrag → Recht­sex­treme-Sprach­codes.

BÜRGERWEHREN — von ihren Führern organ­isierte, recht­sex­trem ori­en­tierte Schein­be­we­gun­gen (Vor­läufer neuer Schutzstaffeln?). Am Beispiel Ger­stun­gens unter­suchte die Jour­nal­istin Mou­nia Mei­borg im Auf­trag der Leib­niz-Gemein­schaft im Jahr 2016 eine dieser Organ­i­sa­tio­nen, die den Ort vorge­blich sicher­er machen will, in Wirk­lichkeit aber recht­sex­trem ori­en­tiert wird. Siehe im PDF-Doku­ment ab Seite 34Ein Dord rutscht nach rechts. Der Bericht rei­ht sich ein in die » Time­line ein­er Bürg­er­wehr (2015/2016).

LEIBNIZ-JAHR 2016: Unter dem Titel “die beste der möglichen Wel­ten” – einem Leib­niz-Zitat – ging die Leib­niz-Gemein­schaft The­men auf den Grund, denen sich Wis­senschaftler der bun­desweit 88 Leib­niz-Ein­rich­tun­gen wid­men. Siehe der Beitrag → Leib­niz-Jahr 2016 und das → Mag­a­zin zum Leib­niz-Jahr.

WEITERE DOWNLOADS des Netz gegen Nazis liefern Rat & Fak­ten für einen bit­ter nöti­gen Wider­stand gegen Rechts. Hier zu den → Down­loads.

DIE INITIATIVE für Zivilge­sellschaft und demokratis­che Kul­tur, die Amadeu-Anto­nio-Stiftung, stellt weit­ere Pub­lika­tio­nen zum Down­load und Bestellen bere­it. Hier zu den → Down­loads.

DEMOKRATIE LEBEN — das gle­ich­namige Bun­de­spro­gramm gegen Angriffe auf Demokratie, Frei­heit sowie Ide­olo­gien der Ungle­ich­w­er­tigkeit find­et auch mit­ten in Deutsch­land, im Wart­burgkreis eine aktive Umset­zung. Siehe → Demokratie leben — Wart­burgkreis und der Bericht zur let­zten → Demokratiekon­ferenz 2016.

BELEGE von “Höcke-Vok­a­beln Goebbelsch­er Natur” liefert u.a. das Duis­burg­er Insti­tut für Sprach- und Sozial­forschung e.V. mit fol­gen­der, sach­lich­er Analyse von Andreas Kem­per (Sozi­ologe und Mitar­beit­er im AK Rechts des DISS). Hier zu Analyse → “Zur NS-Rethorik des AfD-Poli­tik­ers Björn Höcke”.

Sym­bole, Zeichen und ver­botene Organ­i­sa­tio­nen — eine Broschüre. Recht­sex­trem­is­ten demon­stri­eren ihre Gesin­nung oft­mals in der Öffentlichkeit. Sie werten Schweigen und Wegse­hen als Zus­tim­mung. Szene­typ­is­che Bek­lei­dung und Sym­bo­l­iken ste­hen unter Strafe (§§ 86, 86a des Strafge­set­zbuch­es). Die vor­liegende Broschüre klärt auf. Wir schauen nicht weg.
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.