Kampf als Lebensart

GASTBEITRAG

Auf den Spuren Luthers

Die Brandenburg Lauchröden als Kulisse eines Theaterstücks

Am let­zten Woch­enende des Monats Juli 2017 (28., 29., 30.07.2017) find­en drei Auf­führun­gen des his­torischen Schaus­piels “Reck­rodt & Luther — Kampf als Leben­sart” auf der Bran­den­burg Lauchrö­den statt.

Das zweistündi­ger The­ater­stück (mit Pause und zwei Akten) über die Zeit der Ref­or­ma­tion ist aus der Fed­er unseres Bünd­nis­mit­glieds → Har­ry Weghenkel, der gle­ichzeit­ig als Regis­seur fungierte. Har­ry wird ggf. die kom­plette Fas­sung des Stücks zum Refor­ma­tion­sju­biläum am 31.10.2017 in Buch­form zu veröf­fentlichen.

Vier Bünd­nis­mit­glieder wirk­ten als Akteure mit. Kulisse bildete der Burghof der Ost­burg der Ruine Bran­den­burg. Die Ver­anstal­tung ist Bestandteil und kul­tureller Beitrag des Pro­gramms um den 117. Deutschen Wan­dertag.

Das ehre­namtliche Engage­ment der Beteiligten war in der Vor­bere­itung enorm. Allein in den let­zten zwei Wochen gab es sieben Proben. U. a. wirk­ten mit Dieter Schuchardt (langjähriger Regis­seur der Wer­ralöwen) als Georg von Reck­rodt, Prinz Alex­is von Hes­sen (Nach­fahre des Land­grafen) als Philipp der Großmütige und Maik Klotzbach (SPD-Kreisvor­sitzen­der des Wart­burgkreis­es) als Kan­zler Granvelle.

Luther wird gespielt vom Her­leshäuser Pfar­rer Mar­tin von From­mannshausen. Die weit­ere zen­trale Fig­ur ist der auf der Bran­den­burg geborene Land­sknecht­führer und Rit­ter Georg von Reck­rodt. Das Büh­nen­stück erzählt von seinem Ein­satz in der Zeit der Ref­or­ma­tion. Der Rit­ter wird gespielt von Felix Köppe als der junger Reck­rodt und Dieter Schuchardt als der erfahren­er Kämpfer.

Weit­ere his­torische Fig­uren sind Philipp Melanchthon (gespielt von Man­fred Ger­lach), Lucas Cranach (dargestellt von Michael Neitzel) und Hes­sens Land­graf Philipp der Großmütige, der sog­ar von seinem Nach­fahren Prinz Alex­is von Hes­sen gespielt wird. Katha­ri­na von Bora ist eben­falls eine his­torisch belegte Akteurin (dargestellt von Elis­a­beth Ross­bach).

In dem in Frankre­ich spie­len­den Teil­stück wird Reck­rodt für seine Ver­di­en­ste mit einem Schloss beschenkt. Hier tre­f­fen wir weit­ere his­torisch ver­bürgte Per­so­n­en, wie zum Beispiel Diana von Poitiers (gespielt von Sabine Heinz), die Köni­gin Mar­gare­ta von Navar­ra (eben­falls gespielt von Elis­a­beth Ross­bach) und Nos­tradamus (dargestellt von Michael Fritz).

Viele fik­tive Fig­uren füllen Har­ry Weghenkels Stück mit Leben und stellen u.a. Kämpfe während der Ref­or­ma­tion dar. Dabei tritt u. a. der Kan­zler Granvelle (dargestellt von Maik Klotzbach) im Dien­ste von Kaiser Karl V. in Erschei­n­ung. Zwölf Akteure kamen aus dem benach­barten Her­leshausen in Hes­sen.

Hier gibt es einige Fotos vom Ort der Auf­führung. Sor­ry — ich habe nicht alle Akteure vor die Linse bekom­men. Trotz­dem Dank an alle Mitwirk­enden vor und hin­ter der Kulisse. Die Bilder sollen mehr die Atmo­sphäre an einem schö­nen Abend wider­spiegeln, an dem der Wet­ter­gott nach ein­er tage­lan­gen Sint­flut ein Ein­se­hen hat­te.

Fotogalerie
  • Klick Voran­sicht + Nav­i­ga­tion: [F11] = Voll­bil­dan­sicht, [→] & [←] = Blät­tern vor & zurück, [ESC] = Schließen, [S] = Start/Stop Slideshow
  • Per­sön­lichkeit­srecht & Über­las­sung » Liesmich
  • Hin­weis zum Bilder-Down­load: Down­loads sind möglich. BEACHTE: Das dynamis­che Groß­bild ist nicht herun­ter­lad­bar. Zum Herun­ter­laden: Recht­sklick (über der Voran­sicht) und Öff­nen des Bildes in einem neuen Tab/Fenster. Zum Down­load im neuen Tab/Fenster Recht­sklick über dem Bild und Befehl „Bild spe­ich­ern unter“. Die Fotos sind groß­for­matig mit ein­er Auflö­sung ana­log zu 4K-Bild­schir­men und größer bzw. in 300 DPI erstellt im sRGB-Far­braum.

*

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.